Was kann man finden?

Letztes Jahr Ende März war ich auf der Suche nach dem Frühling mit meiner Kamera… Überall war es grau und braun und trocken und noch kaum etwas grünes, frühlingshaftes war zu sehen. Ich wollte so gerne frische Farben, etwas Lebendiges, etwas, was das Leben noch vor sich hatte. Was ich fand, war dies:

Winterschönheit
Winterschönheit

Was es für ein Blütenrest ist, weiß ich nicht, aber die Form gefiel mir sofort. Nach innen orientiert, das Leben was einst war nicht vergessen, dennoch luftig und zart im Hier und Jetzt. Ich nannte es Winterschönheit.

Und so geht es uns Menschen doch auch oft… Vor lauter Suchen kann man wohl enttäuscht sein, weil man das Gesuchte nicht findet. Aber wenn wir offen bleiben, können wir etwas anderes, zunächst wohl Unscheinbares, aber bei näherem Hinsehen Wunderschönes finden und entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.